Presse

Pressemitteilungen

25.04.2017

Prien: Senat handelt wieder einmal viel zu spät

Senat errichtet auf Drängen des Bündnisses Hamburger Flüchtlingsinitiativen Ombudsstelle  in der Flüchtlingsarbeit.  Dazu erklärt Karin Prien, flüchtlingspolitische Sprecherin der CDU-Bürgerschaftsfraktion: „Leider wieder einmal viel zu spät hat sich der Senat endlich durchgerungen, eine Ombudsstelle in der...

Jetzt mehr erfahren

25.04.2017

Prien: LSE als einheitlicher Förderbedarf muss auf den Prüfstand

Das gestern veröffentlichte Gutachten des Verbands Bildung und Erziehung (VBE) belegt, dass ein Kind, dem eine emotionale und soziale Entwicklungsstörung attestiert wird, eine individuelle intensivpädagogische Förderung während des Unterrichts braucht. Die Herausforderungen sind deutlich größere, als beim Förderbedarf...

Jetzt mehr erfahren

25.04.2017

Gladiator: Nur Berlin und Bremen unsicherer – Rot-Grün in Hamburg hinkt bei Verbrechensaufklärung hinterher

Die Polizeiliche Kriminalstatistik des Bundes zeigt, dass Hamburg im Vergleich wieder einmal besonders schlecht abschneidet. In Hamburg ist nicht nur die Gefahr, Opfer einer Straftat zu werden erheblich höher als in anderen Bundesländern, sondern auch die Chance, dass der Täter gefasst wird, deutlich niedriger: Die...

Jetzt mehr erfahren

25.04.2017

Ovens: Rot-Grüner Startup-Fonds bleibt zahnloser Papiertiger

Auf Anfrage der CDU-Bürgerschaftsfraktion musste der rot-grüne Senat erneut eingestehen, dass es weiterhin keinen Fortschritt bei der Etablierung eines städtischen Fonds zu Unterstützung der Hamburger Gründerszene gibt. Mit einem Jahr Verspätung will der Senat nun bis Quartalsende erste Ansätze vorstellen.  Dazu Carst...

Jetzt mehr erfahren

24.04.2017

Gamm: Rot-Grün feiert sich für andauernden Baumschwund

Zur Aussage des Senats, den Baumschwund verringert zu haben, erklärt Stephan Gamm, umweltpolitscher Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion: „Es ist wohl ein schlechter Witz, dass ausgerechnet ein grüner Senator den anhaltenden Baumschwund als Erfolg verkaufen will. Immer noch gibt es erheblichen Baumschwund in Hamburg...

Jetzt mehr erfahren

21.04.2017

Stöver/Hamann: Tag des Eigenheims – Wohneigentum in Hamburg muss stärker gefördert werden

Zum Tag des Eigenheims am 22. April 2017 bezieht die CDU klar Position zum staatlich geförderten Eigentum.  Dazu erklärt Birgit Stöver, stadtentwicklungspolitische Sprecherin der CDU-Bürgerschaftsfraktion: „Die städtische Förderung ist nach wie vor nicht ausreichend. Es ist zwar erfreulich, dass die IFB Hamburg  auch...

Jetzt mehr erfahren

21.04.2017

Thering: Baustellenwirrwarr auf der A7 entlarvt rot-grünes Totalversagen in der Verkehrspolitik

Die Verkehrsbehörde hat soeben in einer „Eilmeldung“ angekündigt, dass die bereits einmal verschobene Fahrbahnsanierung auf der A7 in Fahrtrichtung Norden zwischen Heimfeld und Moorburg erneut verschoben werden muss. Aus Sicht der CDU steht diese abermalige Verschiebung sinnbildlich für das Unvermögen des rot-grünen...

Jetzt mehr erfahren

21.04.2017

Gladiator: Sicherheit der Bevölkerung bei Rettungsdiensteinsätzen muss oberste Priorität haben

Die Anzahl der Rettungsdiensteinsätze und der Notfallbeförderungen steigt stetig. Gab es im Jahr 2014 noch 256.331 Rettungsdiensteinsätze waren es 2016 bereits 284.868, wie aus der Antwort des Senats auf eine

Jetzt mehr erfahren

20.04.2017

Ovens: Startup-Standort Hamburg stärken

Die CDU-geführte Bundesregierung hat in dieser Woche Eckpunkte für eine neue Innovationsagenda für Deutschland vorgelegt. Damit sollen in den nächsten Jahren technologieoffene Innovationen noch besser gefördert werden. Zudem soll eine stärkere Fokussierung auf strategische Schlüsselbereiche und zukunftsrelevante...

Jetzt mehr erfahren

20.04.2017

Thering: Taxipreise dürfen nur mit Augenmaß erhöht werden – Rot-Grün muss ÖPNV-Angebot in Randzeiten verbessern

Das Taxifahren in Hamburg soll in Zukunft teurer werden. Laut Medienberichten werden die Tarife zum 1. Juni um fünf bis zwölf Prozent angehoben. In Zeiten konstant niedriger Treibstoffpreise ist diese plötzliche Preisexplosion aus Sicht der CDU zu hoch und beschneidet die Mobilität der Menschen. In Zukunft sollten die...

Jetzt mehr erfahren

Pressestelle

Für alle Journalisten, aber auch für interessierte Bürger, ist Pressesprecher Stefan Weidelich in der Bürgerschaftsfraktion erster Ansprechpartner. Die Pressestelle der Fraktion verröffentlicht in Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Abgeordneten und Fraktionsmitarbeitern Pressemitteilungen zu Aktivitäten der Fraktion und zu aktuellen politischen Ereignissen. Darüber hinaus werden von uns Pressekonferenzen und Termine vor Ort organisiert und begleitet. 

Alle Anrufer, die Fragen zu aktuellen politischen Ereignissen oder konkreten Sachthemen haben, erhalten von uns erste Auskünfte, und wir stellen die Kontakte zu den Fachleuten her. 

Zugleich sind wir Dienstleister für die Abgeordneten und Mitarbeiter der Fraktionsgeschäftsstelle: Wir haben Zugriff auf die Pressemitteilungen der vergangenen Jahre, Hamburger Tages- und Wochenzeitungen können bei uns eingesehen werden, Radio- und Fernsehsendungen werden von uns dokumentiert. 

Kontakt: 
CDU-Bürgerschaftsfraktion Hamburg
Pressestelle
Rathausmarkt 1
20095 Hamburg
Tel.: 040-42831-1367
Mobil: 0172-4394281
E-Mail: stefan.weidelich@cdu-hamburg.de